Hitler-Haus: Chance nützen!

Hitler-Haus: Chance nützen!

Sechs Jahre sind vergangen, seitdem Braunau mit einer Beachtenswerten Initiative für weltweites Aufsehen gesorgt hat. Auf Anregung der Braunauer Rundschausetzten im Februar 2000 alle politischen Parteien der Stadt und der Verein für Zeitgeschichte „ein Zeichen für die Welt“, das in einem gemeinsamen Bekenntnis mündete: Die Nutzung des Hitler-Hauses als Stätte der Begegnung und Versöhnung als „Haus der Verantwortung“. Dies war bislang nicht möglich, da die Lebenshilfe alle Räumlichkeiten benötigte. Doch nun, im Sommer 2006, wird der zweite Stock im Hitler-Haus frei. Und genau dort, und nicht in der Mühlengasse, sollten der Verein für Zeitgeschichte und der Auslandsdienst untergebracht Werden – als klares Signal und „Zeichen für die Welt“. Die Versprechen aus dem Jahre 2000 dürfen keine Lippenbekenntnisse bleiben!

Reinhold Klika
Braunauer Rundschau
http://www.meinbezirk.at/oberoesterreich/braunau/

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.