Wolfgang Johannes Bekh

Wolfang Johannes Bekh, einer der meistgelesenen Autoren Bayerns, verfasste über 35 Werke, darunter so beliebte und bekannte Bücher wie

  • Apollonius
  • Herzogspitalgasse
  • Sehnsucht lässt alle Dinge blühen
  • Alexander von Maffei
  • Laurin
  • Des geheimen Reiches Mitte
  • Tassilonisches Land
  • Am Vorabend der Finsternis
  • Bayerisch
  • Reserl mit´n Beserl
  • Die Münchner Maler
  • Adventgeschichten
  • Mühlhiasl
  • Kalendergeschichten
  • Therese von Konnersreuth
  • Münchner Winkel und Gassen
  • Anton Bruckner oder Das Labyrinth.

Bekh wurde mit zahlreichen Ehrungen ausgezeichnet. Er ist Träger des Bayerischen Poetentalers, des Bundesverdienstkreuzes und des Bayerischen Verdienstordens. Der Bayerische Rundfunk verlieh ihm die Goldene Verdienstmedaille.

Seit 1965 ist er Turmschreiber und Tukanier, seit 1967 Gildenmeister der Innviertler Künstlergilde.