Vor Hitlers Elternhaus in Braunau am Inn Mahnmal gegen die Nazis Granitstein aus dem früheren KZ Mauthausen

WIEN (rtr) – Rund drei Wochen vor Adolf Hitlers 100. Geburtstag am 20. April wird vor seinem Elternhaus im oberösterreichischen Braunau ein Mahnmal gegen den Nationalsozialismus errichtet.

Ein Sprecher des örtlichen Bürgermeisteramts sagte, der rund einen Meter hohe Granitstein, der aus dem früheren Konzentrationslager Mauthausen stamme, werde die Innschrift tragen „Für Frieden, Freiheit und Demokratie – Nie wieder Faschismus – Millionen Tote mahnen.“ Der von der Gemeinde gestiftete Stein solle nächste Woche auf öffentlichem Grund ohne Feierlichkeiten aufgestellt werden.

Braunaus Bürgermeister Gerhard Skiba erklärte, gerade in dieser Stadt dürften geschichtliche Tatsachen nicht verdrängt werden. Der Stein und die Inschrift sollten als „Bekenntnis und Aufruf“ dienen, „aufkeimendem Neonazismus entgegenzuwirken“.

Braunau Hitlerhaus Gedenkstein

Nürnberger Nachrichten
http://www.nordbayern.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.